Um die hannoversche “Integrations”politik zu diskutieren, haben sich Falken, JANUN und andere Jugendliche am 21.06. 2011 mit Kommunalpolitiker/innen in den Falkenräumen im Kulturtreff Allerweg getroffen. Bürgermeisterin Ingrid Lange (Grüne), Bürgermeister Bernd Strauch (SPD), Jan Olof Kuntze (FDP) und Fraktionsvorsitzender Oliver Förste (Die LINKE) saßen mit uns Jugendlichen in einer der vier Kleingruppen, die sich mit den Begriffen “Integration”, „deutsch“ (was ist das überhaupt?) und “Interkultur” befasst haben. Wir diskutierten auch darüber, wie die Erfolgsaussichten politischer Maßnahmen zur Förderung der Teilhabe junger Menschen (v.a. mit einem sogenannten Migrationshintergrund) einzuschätzen sind. Anschließend haben wir uns im Plenum weiter über die Möglichkeiten der lokalen Politik und über unseren eigenen Anteil für ein solidarisches Miteinander ohne Ausgrenzung ausgetauscht. Es herrschte nach einhelliger Meinung eine konstruktive Diskussionsatmosphäre.

Wir denken: das war ein gelungener Anfang!

von Menja Holtz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert