Nach dem Holocaust wollte die jüdische Jugendbewegung Hashomer Hatzair nie wieder auf deutschem Boden aktiv sein. Am 12. März 2011 hat Hashomer Hatzair offiziell bekannt geben, dass jetzt wieder neue Gruppen der Jugendorganisation in Deutschland aufgebaut werden sollen.

“Die Wiederaufnahme unserer Aktivitäten in Deutschland ist ein Beitrag zur Stärkung des säkularen Judentums in den Gemeinden und stellt eine Alternative zu religiös orientierten Möglichkeiten dar”, sagt Omer Hakim, Europakoordinator der internationalen Hashomer Hatzair-Bewegung zu der historischen Entscheidung.

Der Europa-Repräsentant Hashomer Hatzairs, Alex G. Elsohn, betont weitere Aspekte der Neubelebung in Deutschland: “Wir stehen als jüdische Bewegung für eine moderne, offene, sozial orientierte Gesellschaft und bekennen uns auf diesem Hintergrund zum Friedenslager im Nahen Osten.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert